T9 und Himbeeren

T9. Damit schreiben viele Leute (unter anderem auch ich) ihre SMS. Mit T9 muss man weniger Tippen, da man einfach die Taste drückt auf beider benötigte Buchstabe vorkommt. Durch das integrierte Wörterbuch sucht das Handy von selber die möglichen Wörter raus.

Jetzt könnte man sich fragen, was hat T9 und Himbeeren gemeinsam? Nunja, gar nichts. Den T9 findet das Wort „Himbeere“ nicht. Ich verstehe schon wenn man Wörter wie „Schnellfickerschuhe“ oder „Koasidenaturomen“ manuall ins Wörterbuch einspeichern muss. Aber „Himbeere“? Ich hatte gedacht das Himbeeren schon ein ganz normales deutsches Wort wäre. Aber nein. T9 findet weder „Himbeere“, „Heidelbeere“, „Blaubeere“, „Stachelbeere“, etc…
Die Liste geht wahrscheinlich noch ziemlich lang.
Jetzt könnte man sagen dass einfach Beeren nicht so gängig sind, aber „Erdbeere“ ist wiederum dabei.
Das halte ich für Rassismus in der gemeinste Art und Weiße.
Guten Abend.
Heil Erdbeere!

Wind!

Wooow. Gestern und Vorgestern hat es hier vielleicht gestürmt. Wenn man einen Hut aufhatte war der in der Regel weg und wenn man im Auto gesessen ist, hat man das Gefühl das Auto hebt gleich ab und bringt viele Leute um. (Wie zum Beispiel die zwei netten Herrn von den Kommentaren des vorherigen Beitrags. Was aber eigentlich ziemlich gut wäre, aber man kann nicht alles haben)

Der Punkt ist, ich habe keine Ahnung was ich schreiben soll, da mich in letzer Zeit nicht wirklich irgendwas aufregt (außer vielleicht diese Pseudointelligenzbestien von den Kommentaren).
Also fühl ich den Rest mal mit einem Anfang eines willkürlichem Wikipedia Eintrags.
Viel Spaß:

Friedrichsgabekoog ist eine Gemeinde im Amt Kirchspielslandgemeinde Wesselburen im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein (Deutschland).

Geschichte:
Der Koog wurde 1714 eingedeicht und sollte ursprünglich die Landverbindung zwischen Wesselburen und Büsum schützen.

Geografische Lage:
Die Bundesstraße 203 zwischen Heide und Büsum verläuft direkt durch den Koog.

U1 = Kotze

Oh mein Gott…
die Wiener U-Bahn Linie U1 ist wohl mit Abstand die ekligste U-Bahn Europas. Fast jede Station stinkt dermaßen nach Kotze, dass man am liebsten gleich mitkotzen würde. Umso näher das ganze in Richtung Zentrum beschnüffelt, desto schlimmer wird es. Ich glaube ja, dass das eine Strategie von den Wienerlinien ist, dass die Leute die U1 meiden, damit sie weniger aufräumen müssen. So einfach ist das Ganze.

Alles andere würd ich nicht verstehen, weil es schon seit Jahren so verdammt arg stinkt. Ich mein, ja, Wien hat viele Penner. Ich meine, viiiiiiiiiiele Penner, die ihr ganzes hart erarbeitetes Geld (betteln) beim nächsten Billa für Tafelwein aus Tetrapaks ausgeben, um sich wieder ins Delirium zu befördern um sich, wenn auch nur für wenige Stunden, wieder wohl zu fühlen. Bis sich das Mageninnere -wieder mal- nach außen begibt.

Herrlich.
Bis jemand diesen arme Menschen „Speibsackrl“ (aka. Kotztüten) schenken, wird unser allseids verhasste U1 weiterhin nach Kotze No°1 riechen.
Heureka!

Ausverkaufte Konzert

Was ist los? Wieso sind alle Konzerte ausverkauft, ohne das ich überhaupt wusste das diese Konzert überhaupt stattfinden? So etwas gibt es nicht! Ich lese täglich, viele viele Seiten und auf keiner einzigen wurden gewisse Konzerte beworben und trotzdem waren/sind sie alle ausverkauft.

Was ist da los? Ist mittlerweile alles mit Freundalwirtschaft zu erreichen? Ich will verdammt noch einmal Konzertkarten haben! Was geht mit euch?

Scheißkinder