6. Dezember 2021

Die größte Frechheit seit der Neusteinzeit

Ich hab mir heute eine Rolle Ringo gekauft. Falls ihr Ringo nicht kennt, ich meine damit nicht den hässlichen Drummer von The Beatles, ich meine die Kekse aus Italien.

ringorolle

Ich hab mir nichts dir nichts ein bisschen LOL gespielt und dabei einen Keks nach dem anderen gefuttert.
Plötzlich merke ich voll Entsetzen etwas, was ich nie im Leben erwartet hätte…

Dafür muss ich kurz die Anatomie den gemeinen Ringo Kekse weiter erläutern.
Also: Ein Keks besteht aus 3 Elementen. Einer hellen Keksseite, einer dunklen Keksseite und einer Vanillefüllung. Das selbe Prinzip hat man schon bei Nahrungmittel wie der so genannten „Prinzenrolle“ verwendet.

keksseite

Keksseite a (egal ob nun hell oder dunkel) wird mit der Vanillecreme an Keksseite b montiert.

Jede Keksseite hat eine eigene Vorder- und Hinterseite. Die Vorderseite (unverkennbar mit einem „R“ markiert) wird so angebracht dass sie nach Außen blickt (deswegen wird sie auch Außenseite genannt)
Für eine bessere Veranschaulichung habe ich hier noch ein paar Bilder (wobei man dazusagen muss, dass die Entscheidung dass dunkel oben und hell unten ist, in diesem Falle zufällig ist… ihr Rassisten!)

keks

Nun kommen wir zur eigentlichen Frechheit. Wie bereits vermerkt, muss die Vorder- (oder Außen)seite der Keksseite nach Außen blicken.
DAS TAT SIE ABER NICHT!
Ich weiß nicht wer dafür verantwortlich ist, vielleicht wars auch nur ein Fehler einer Maschine, aber nichtsdestotrotz verlange ich ein Disziplinarverfahren gegen den Schuldigen.
Die Helle Keksseite meines Ringo Kekse war doch tatsächlich falsch rum drauf!
Und das gleich 4 (VIER!!!) mal!

fehlerWie soll der Otto Normalverbraucher bitteschön sein Keksvergnügen befriedigen wenn man mit solch einer Ware gestraft wird?

Frechheit²

Nur den BURGER!

Wart ihr schonmal beim Maci (Koseform von McDonald’s)? Ich nehm mal fast an, dass die meisten von euch schonmal dort waren. Da habt ihr doch sicher irgendwann mal ein Menü bestellt. Beispiel: „Ich hätte gerne ein Big Mac Menü“
Das bedeutet, dass ihr ein ganzes Menü haben wollt.
Ich nehm auch mal an dass viele von euch einfach nur einen Burger wollten.
Beispiel: „Ich hätte gerne einen Big Mac“
Seht ihr den kleinen aber feinen Unterschied? Richtig, das Wörtchen „Menü“ fehlt. Warum? Weil der Kunde höchstwahrscheinlich kein Menü haben will.
Nichtsdestotrotz gibt es geschätzte eine Trizllionen Verkäufer (ja, diese Zahl existiert*) die immer und immer und immer und immer und immer wieder fragen, denen es NIE zu dumm wird noch einmal zu fragen. Und ich mein natürlich die Frage „Menüü?“ (das bemerke das lange Ü aufgrund der ethnischen Abstammung (meistens zumindest))
Nein. Nein! NEIN! Wenn ich als Kunde sage ich will einen BURGER dann will ich auch nur einen BURGER und kein verficktes Menü! Das Menü könnt ihr euch sonst wo hinschieben, aber ich zahl den Scheiß nicht, zumal man bei vielen Macis das Getränk eh so oft nachfüllen kann wie erwünscht, und dadurch die finanzielle Entlasstung des Menüs nur noch minimal ist.
Wie wärs mit einem Boykott? Sobald jemand nach dem Menü fragt, geht man einfach weg! Na, wie wär das? Cool, oder? Oder? Naja, hmmm. Schau ma mal…

*not

Vierzehn geradeaus!

Ich hatte heute Abend Lust auf Pizza. Klug und charmant wie ich bin habe ich meine Freundin schnell überredet, dass wir uns 2 Pizze/Pizzen/Pizzas/was-auch-immer-der-verdammte-Plural-von-Pizza-ist zu bestellen.
Also haben wir schnell den Herrn Pizzaman angerufen und gesagt, dass wir in 10 Minuten da sind.
Noch schnell die Schuhe angezogen und dann ab ins Auto.

Nach den besagten 10 Minuten waren wir da und bereit die Pizzen (ich nenn die Dinger einfach mal so) entgegen zu nehmen.
Zuerst hielten diese Nicht-Italiener es für notwenig aufgrund unsere Aussage „Wir haben eine mit Salami und eine mit Schinken bestellt“ eine ewiglange Debatte zu starten. Aufgrund meiner minimalen Italienisch Kenntnis habe ich auch ausfindig machen können, dass die 3 Herren kein Italienisch sondern eher etwas Osteuropäisches zu sagen pflegten.
Nach guten 10 Sekunden hat Mr. Italienischer-Bart dann gekonnt auf die 2 Pizzaschachteln hingezeigt und liebevoll „Vierzehn geradeaus“ gesagt.
Wir haben zuerst kurz überlegt was die „geradeaus“ zu bedeuten hatten, haben aber dann resigniert.
Ich habe da mehrere Theorien:

  1. Er wollte uns als Extraservice sagen wo sich die Klos befinden.
  2. Er meinte damit, dass es genau 14€ sind.
  3. Er fand es so toll das 14 eine gerade Zahl ist, dass er uns an seiner Freude teilhaben lassen wollte
  4. Er konnte einfach kein Deutsch und wusste nicht was 30 Cent heißt.

Wiedemauchsei, wir haben ihm einfach 15€ gegeben und sind abgehaun. Er war glücklich, wir hatten unser Essen und wir mussten uns nicht länger den Kopf zerbrechen was er mit „geradeaus“ hätte meinen können.

Verdammt gute Strategie um Trinkgeld zu bekommen!

Paprika

Wie kann etwas soooo leckeres wie rohe Paprika, so dermaßen scheiße schmecken wenn es gekocht wird?
Zuerst schön knackig und saftig/erfrischen und dann wabbelt es rum wie nasse Hundescheiße und schmeckt auch genau so.

Jeder der irgendwas anderes mit rohen Paprika macht, außer sie zu essen oder jemanden damit zu bewerfen, macht etwas unmoralisches. Kocht doch irgendwas wie Kartoffeln. Die sind vorher scheiße und danach gut. Ich mein ich koch ja auch keine Äpfel oder Birnen. Weintrauben schmecken auch sicher gut wenn man sie 13 Minuten bei 110° im Backofen lässt.

Immer wenn jemand Paprika kocht stirbt ein kleiner süßer Hase…

Chickenburger!!!

Es gibt hierzulande diesen tollen Chickenburger bei McDonald’s. Es ist im Prinzip ein Hamburger nur statt Ham eben Chicken. Dazu noch eine Chilli Sauce.

Ich mag den Chickenburger nicht, es ist mir zu labbrig und die Sauce ist auch nicht meins, aber ich mag den McChicken. Schön knackig und eine geile Sauce mit viel Salat.
Und ich verurteile niemanden der lieber Chickenburger isst. Wieso auch? Wem’s schmeckt…

Was ist hasse ist, wenn ich mit zwei Kumpel von mir zu McDonald’s geh und die beiden sich Chickenburger kaufen und ich einen McChicken.
Chickenburger = 1,00€
McChicken = 2,75€
Nun nimmt das Besserwisser Gen hand über die Zwei. Dann kommen so tolle Kommentare wie „Ich esse 2 Chickenburger, zahl weniger und es schmeckt besser und ich hab keinen Hunger mehr. Du zahlst viel mehr und es schmeckt scheiße.“ Ich hab eigentlich nur noch auf ein „Du bist so dumm, wir sind klüger!!“ aber nach dem Satz hätte ich 3 Chickenburger gekauft und sie rektal gefüttert.

Die Sage des Döner-Pizza Krieges

Es war einmal…

…ein kleiner Dönerstand im Herzen Wiens. Dieser Dönerstand war einer der ersten in der Gegend und dadurch sehr beliebt. Es machte viel Geld und schenke den Menschen Döner soviel ihre Geldbörse nur ergab.
Doch eines Tages machte ein Pizzastand direkt daneben auf. Keine 2 Meter trennten die zwei Fast-Food Giganten. Doch beide hatten ihren Standpunkt.
Dönerstand – Döner
Pizzastand – Pizza

So lebten sie eine Zeit lang in glücklicher Koexistenz, bis zum jenen Tag an dem der Pizzastand eine wahrhaft epische Tat vollbrachte. Er bot Döner an!
Nun stand es schlecht um den armen Dönerstand. Doch keck wie er war entschloss er sich dann doch mit einem waghalsig Manöver wieder an den Olymp der Fettmacher zu treten.
Er verkaufte ab nun auch Pizza. Welch göttliche Hingebung.

Zwei Stände, zwei Produkte.
Und der Kunde hat die Qual der Wahl.
Pizzastand wo es Pizza und Döner gibt?
Oder doch zum Dönerstand wo es Döner und Pizza gibt?

Und wenn sie nicht abgerissen wurden dann imitieren sie sich noch heute.

(Nach einer wahren Begebenheit)