Die Sage des Döner-Pizza Krieges

Es war einmal…

…ein kleiner Dönerstand im Herzen Wiens. Dieser Dönerstand war einer der ersten in der Gegend und dadurch sehr beliebt. Es machte viel Geld und schenke den Menschen Döner soviel ihre Geldbörse nur ergab.
Doch eines Tages machte ein Pizzastand direkt daneben auf. Keine 2 Meter trennten die zwei Fast-Food Giganten. Doch beide hatten ihren Standpunkt.
Dönerstand – Döner
Pizzastand – Pizza

So lebten sie eine Zeit lang in glücklicher Koexistenz, bis zum jenen Tag an dem der Pizzastand eine wahrhaft epische Tat vollbrachte. Er bot Döner an!
Nun stand es schlecht um den armen Dönerstand. Doch keck wie er war entschloss er sich dann doch mit einem waghalsig Manöver wieder an den Olymp der Fettmacher zu treten.
Er verkaufte ab nun auch Pizza. Welch göttliche Hingebung.

Zwei Stände, zwei Produkte.
Und der Kunde hat die Qual der Wahl.
Pizzastand wo es Pizza und Döner gibt?
Oder doch zum Dönerstand wo es Döner und Pizza gibt?

Und wenn sie nicht abgerissen wurden dann imitieren sie sich noch heute.

(Nach einer wahren Begebenheit)

2 Gedanken zu „Die Sage des Döner-Pizza Krieges

  1. das geht noch besser: Hier werden die original italienischen Lieferpizzen von Indern gemacht und gebracht…

    also ne italienische Pizza vom Inder oder Türken, oder doch nen original Döner vom Italiener…

    immer diese Entscheidungen… 🙂

    Dann doch lieber original amerikanisches Fast Food, da weiß man auf jeden Fall von was einem schlecht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.