24. Oktober 2021

Google Chrome

Es gab einmal 2 junge Männer, die dachten sich wir wollen die Welterobern aus dem Internet (Google war gegründet)! Ja liebe Leute die Rede ist von Sergey Brin und Larry Page die Begründer von Google. Nun gut was kann Google alles?

  1. Suchen oder wie man heutzutage sagt „googln“
  2. Die Werbung manipulieren (oder ist keinem Aufgefallen, man bekommt immer nur Werbung von Seiten die man sicher schon öfters besucht hat? Wo aber Google am meisten Verdient)
  3. Daten sichern (Ja nur welche? Naja ganz einfach, alle Daten die dich eindeutig Identifizieren als Menschen)
  4. Manipulieren (Wieso bekomme ich bei manchen Sucheingaben immer die selbe Seite ganz oben? Google Verdient ganz gut damit oder?)
  5. Und ihr neueste Coup: Ja es gibt sogar schon einen Google Browser (Google Chrome)

Nun gut gehen wir mal auf Google Chrome ein. Dieses schieß Ding speichert von allen Usern alle Daten die man so im laufe der Zeit eingibt. Ja wirklich alle Daten, weil jeder User eine eindeutige ID bekommt und diese Daten werden dann alle Monate zu Google geschickt. Ja und was macht google mit all diesen Daten?

  1. Verkaufen an Leute, die ich sicher im Privatleben sicher nie treffen MÖCHTE!!!
  2. Oder ganz einfach Werbung personalisiert einblenden.

Also nicht wundern, wenn eines Tages mal per Post Briefe zu euch kommen mit Angeboten von Google.

Bitte STOPPT diese Scheisse. Google hat doch schon ein Monopol, ladet euch lieber unabhängige Browser herunter und STOPPT den Datenklau.

Euer Sebastian B.

5 Gedanken zu “Google Chrome

  1. Komisch, auf die Idee nach Drogen zu googeln bin ich jetzt nun wirklich noch nie gekommen. Gibt´s doch überall am Bahnhof, da braucht doch keiner googeln. Und da hätten die Grünen Männchen ganz schön was zu tun, wenn Sie wirklich Google auswerten würden. Kann ich mir ehrlich nicht vorstellen, aber nichts ist unmöglich!

    Und echt: Drogen sind Scheiße, nur damit hier kein falscher Eindruck entsteht..

  2. Ich ver8te Google deshalb und bin deshalb ein http://www.altavista.at suchmaschinen Fan als das is mit abstant die beste suchmaschienen Alternative.

    Bei google kommt noch dazu wenn du des öfteren dich für drogen oder für sonst welche Kriminalitäten interessierst kann es sein das dich die cops beschaten. Finger weg von googeln (und drogen)

    Go horst

  3. Eines sollte man bei aller berechtigter Kritik nicht vergessen, die Datensammlung und Auswertung ist die einzige Möglichkeit aktuell für Google Gelder einzunehmen. Auch Google ist eben nur ein Wirtschaftsunternehmen, und wer immer noch glaubt "nothing evil" wäre immer noch die Grundeinstellung der Googles, täuscht sich schon lange. Es geht ausschließlich ums Geld!

    Im übrigen sind die Daten von jedem Internetuser zigfach gesammelt und ausgewertet, kommt's da auf einmal mehr oder weniger wirklich noch an?

  4. Google ansich ist ja eigentlich in Ordnung. Die Suchmaschine ist die Beste, und wo wären wir heute ohne Google Map, Google Earth, Google Moon oder Google Mars?

    Was sich das Unternehmen jedoch mit Google Mail und Google Chrome erlaubt, ist eine Unverschämtheit. Datenschützer schlagen nicht umsonst Alarm. Bleibt einfach bei Firefox, da kann euch nix passieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.