Kampf der Titanen (Racketlon)

Alle die sich fragen, “hääääää, was ist bitte Racketlon”, eine kurze Erklärung.

Bei Racketlon handelt es sich um eine Art “Vierkampf” aus, wie könnte es wohl anders sein, 4 Disziplinen, die alle etwas mit einem Schläger (Racket) zu tun haben.

Heißt, man spielt zunächst Tischtennis, dann Badminton, danach Squash und zu guter Letzt Tennis gegen einen Kontrahenten.
Dabei spielt man stets bis 21. Die Differenzen, die sich aus denen einzelnen Bewerben ergeben, werden aufsummiert und daraus der Sieger ermittelt.

Wirklich verständlich wird das Ganze erst, wenn man es sich in einem Beispiel ansieht.

 

Racketlon

Racketlon

Anbei der Raster von unserer letzten Racketlon Partie.

Wie man sieht, hat Benny alles verloren, was es zu verlieren gab. Speziell Marcel ließ ihm mit einer Differenz von minus 44 nicht den Hauch einer Chance. Da hat Benny wohl seinen Meister gefunden, doch wenn man ihn kennt, weiß man, dass er sich wie Phönix aus der Asche erheben wird und das Marcel nächstes Mal nicht so leichtes Spiel mit ihm haben wird.

Klein wenig mehr Gegenwehr zeigte da schon Sebi, der wenigstens einen Sieg (man darf raten gegen wen) einfahren konnte.

Knapper 2ter wurde Ronny der hauchdünn gegen Sebi gewonnen hat, welcher nur in Badminton seine wahre Größe zeigen konnte.

Unschlagbar an diesem Tag war Marcel, der alle anderen wie ein Wirbelwind vom Platz gefegt hat.

Aber es ist noch nicht das Ende des Racketlonmärchen. Eine Fortsetzung folgt und man wird sehn, ob Marcel seine Poleposition behalten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.