STOP dem Frauenhandel

Ich habe gestern einen erschütternden Film „Human Trafficking – Menschenhandel“

Inhalt: Weltweit werden junge Mädchen mit der Aussicht auf ein besseres Leben geködert, verschleppt und zur Prostitution gezwungen. So auch die 16-jährige Nadia aus der Ukraine, die alleinstehende Mutter Helena und die 17-jährige Waise Katerina aus Osteuropa, sowie die zwölfjährige Amerikanerin Annie, die mit ihren Eltern in Manila Urlaub machen wollte. Kate Morozow, eine junge und engagierte Agentin der Immigrations- und Zollbehörde, hat es sich zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit ihrem Vorgesetzten Bill Meehan und einem Team von Spezialisten den Menschenhändler-Ring aufzudecken. Sie ermittelt undercover und gerät in die menschenverachtende Maschinerie des skrupellosen Syndikats-Boss Sergei Karpovich.

gesehen über Frauenhandel.

 

Laut dem Außenministerium der Vereinigten Staaten werden 600.000 bis 800.000 Männer, Frauen und Kinder jährlich über internationale Grenzen gehandelt. Etwa 80 % der Opfer seien Frauen und Mädchen.

Frauen und Mädchen werden mit falschen Versprechungen angeworben, sie müssen hohe Vermittlungssummen bezahlen und werden hier ausgebeutet, zum grössten Teil in der Prostitution.

Hintergründe von Frauenhandel sind Armut in den Herkunftsländern, die Nachfrage nach billigen Arbeitskräften und nach Sexdienstleistungen in den Zielländern sowie unsere restriktiven Migrationsgesetze. Frauenhandel ist eine moderne Form der Sklaverei. Doch die Täter und Täterinnen werden selten zur Rechenschaft gezogen, und die Opfer haben wenig Schutz und wenig Rechte.

DAS MUSS  SICH ÄNDERN

 

Spenden:

Click here to lend your support to: Stop dem Frauenhandel and make a donation at www.pledgie.com !

 

Frauenhandel

Frauenhandel

Frauenhandel findet leider täglich statt, bitte helfen sie mit !!!

Asche, Asche überall…

Ja, wirklich spektakulär diese Aschewolke.. Weit weniger spektakulär wenn man tatsächlich gerade fliegen will…..

Ich weiß wer schon wieder einen Lachkrampf bekommt. Ja es ist unser allseits gebliebter Sebastian B. wie er über Ronald P. lacht weil er gerade auf einer Insel (Sardinien) hockt und dank unseres kleinen Naturspektakels in Island natürlich genau JETZT nicht mehr zurück nach Hause kann. Ja, da wird eine Menge gelacht.

Euer gefangener von der Insel