20. Juni 2021

Das Nicht-Apostroph

Hallo!
Seit langem sehe ich etwas was mich sehr bedrückt. Überall ist es vorhanden. Nirgendwo ist man sicher. Und viele wissen von dem Unheil gar nicht.
Ich rede von Nicht-Apostrophen.

Sie fragen sich was das sein soll? Nun, es ist im Prinzip ganz einfach, nichtdestotrotz sind sehr sehr sehr viele Menschen schlicht und einfach zu DUMM um das Nicht-Apostroph nicht zu verwenden.
Ein Beispiel:
Richtig: „Ich hab’s!“
Falsch: „Ich hab´s!“

Dieser simple kleine Strich kann doch nicht so verdammt scheiß schwer sein ihr scheiß Kreaturen, oder?
Der ´-Strich nennt sich Akut-Akzent und wird oft im Französischen und anderen Sprachen verwendet.
Der ‚-Strich wird korrekt zum apostrophieren genutzt.

Jetzt wisst ihr es! Nutzt dieses Wissen, denn es gibt nichts peinlicheres als eine 20 Meter große Werbetafel wo irgendein Volldepp mal wieder die falsche Taste auf der Tastatur gedrückt hat.
Zum Mitschreiben:

Ihr habt alle eine Tastatur (hoffe ich (naja zumindest die die am PC ins Internet gehen und nicht auf dem iPhone oder sowas)) und da gibt es eine Taste zwischen der ß-Taste und der Backspace-Taste (die mit der ihr immer eure Schreibfehler löscht). Das ist eine bööööööse Taste. Nehmt sie am besten mit einer Zange raus, um nicht mehr in die Verführung zu geraten.
Ausnahme: Wenn ihr mal doch einen Vokal mit Akzent verwenden wollt, macht folgendes. Drückt zuerst die böse Taste (keine Angst, in dem Fall ist sie mal nicht böse) und dann entweder A, E, I, O oder U. Fertig! Schon könnt ihr Buchstaben wie á, é, í, ó oder ú kreieren. Verwendet die Taste dafür UND NUR DAFÜR! Denn habt ihr euch nie gefragt warum das Nicht-Apostroph nicht gleich nach dem drücken kommt? Nein, habt ihr nicht? Achja, ich vergaß, ihr seid ja Idioten.

Achja, das richtige Apostroph ist bei der #-Taste und wird mit der Umschalttaste (mit der könnt ihr GANZ GROSS SCHREIBEN) gedrückt. Und Abrakadabra! Schon hat man ein ‚

Man merke:
Am Nicht-Apostroph da ist etwas faul, drum nehm‘ ich das richtige sonst krieg ich auf’s Maul.

Binnenmajuskel

Ich möchte anmerken, dass ich kein und ich betone KEIN Rassist oder Sexist bin, aber die glorreiche Erfindung der „Binnenmajuskel“ ist schon ein Schwachsinn².
Nun jetzt werden sich einige fragen…Binnenmajuskel wtf? Die Binnenmajuskel ist ein wichtiges Mittel aller Feministin und Feministinnen. Angewendet wird sie wie folgt: Man nimmt ein Wort wie z.B. Leser(innen) und schreibt es so: LeserInnen. Was das bringt? Ärger bei allen Redakteuren(innen) weil es 10 mal so zeitintensiv ist wie die andere Schreibweise.
Es bringt auch den Frauen keine neuen Rechte oder sonstiges auch hilft es ihnen nicht besser zu verdienen…nein streng genommen bringt es genau Nüsse!!
Warum schreiben wir nicht gleich TellerInnen, TischInnen oder HäuserInnen!?!

Liebe Feministinnen eigentlich, und hier zitiere ich Wikipedia: „Entspricht eine Binnenmajuskel nicht der deutschen Rechtschreibung und ist damit aus formaler Sicht falsch.“
lg Max M.

1337 w00t!

w!€ ©00L !$t €$ w€nn m@n $0 gu7 w!€ j€d€n 8u©h$7@8€n du®©h €!n z€!©h€n 0d€® €!n€ z@hL €®$€tzt?
$ v€®$©hw€nd€7 nU® z€!7 uNd d@$ l$n fälLt7inm d@nN n0©h hw®® zum@l di$ h®ibw€i$ Nu® v0N mnhn g€Nu7z7 wi®d di di duth $p®@©h n!©h7 ih® e!gn NnNn.

iPod, ein fieses Begriffsmonopol

-„Hey, hast du einen iPod?“
-„Nein, aber ich hab einen MP3-Player.“
-„Mein ich ja, ist ja das selbe…“

FALSCH!!

Ich hasse es, wenn Leute iPods und MP3-Player gleichsetzen.
Es sieht so aus:

Überbegriff: MP3-Player
Produkt: Apple iPod

Und nur weil der iPod ein MP3-Player ist, bedeutet es doch nicht gleich dass alle MP3-Player iPods sind. Ich für meinen Teil hab einen Zen von der Marke Creative. Geh ich herum und frag die Leute ob sie einen Zen haben? Neeeeeein. Und wieso? Weil ich weiß, was es für ein Gerät ist und nicht nur wie es heißt.

Dasselbe ist ja auch mit Taschentüchern und Tempos.
Dieses abartige Begriffsmonopol wird aber Gott-sei-Dank hauptsächlich von unseren deutschen Nachbarn gebraucht.

Es gibt selbstverständlich auch Fälle wo ich es bevorzuge die Marke zu nennen. Soletti hört sich dann doch noch einen deut besser an als Salzstange. Fön ist auch noch ok. Aber iPod ist inakzeptabel und ich werde mit dem heutigen Tag damit anfangen die Leute zu fragen, ob sie einen Zen haben und meine Erfolge (oder Misserfolge) dann anschließend hier posten.

Euer Lukas S.