23. Juli 2021

Wiener Linien

Also zur Vorgeschichte: Ich habe nun die GANZE EM (Sie fand übrigens in/der Österreich/Schweiz statt) für die Wiener Linien gearbeitet. Ich kann euch nur sagen, ich habe noch nie in meinem ganzen Leben eine so unorganisierte Firma gesehen.

Wir mussten an Tagen arbeiten, wo gar keine EM-Spiele waren! Ist das so etwas normal? Haben die Wiener Linien vielleicht zu viele Steuergelder in den letzten Jahren kassiert? Um sich so etwas leisten zu können?

Und ist es normal 16 Stunden am Stück zu Arbeiten? Anscheinend ja, wobei ich mir ganz sicher bin, gesetzlich ist es VERBOTEN.

Ist es normal, das man einfach so Geld bekomme ohne einen Gehaltszettel? Anscheinend, bis heute habe ich keinen gesehen.

Also liebe Schwarzfahrer in Wien, BITTE weiter FAHREN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.