15. Oktober 2021

Kyno

Ich geh gern ins Kino, ich geh oft ins Kino.
Ins Kino zu gehen ist lustig und ein toller Zeitvertreib.
Doch etwas nervt mich seit geraumer Zeit.

Es gibt bei mir 2 Fälle eines Kinobesuchs:
Fall 1

Wir planen alles vor. Eine Woche vor Kinobesuch ist bereits klar, welcher Film angesehen wird. Auch das Datum steht fest, lediglich die Uhrzeit bleibt eine Variable, für den Fall dass wir nicht den ganzen Abend Zeit haben. 2-3 Tage vorher wird aber auch diese letzte Variable x eliminiert. Alles ist vorgeplant.
Hinfahrt (20 Minuten)
Vorher noch was essen (30 Minuten)
Bei der Ticketschlange anstellen (10-15 Minuten)
Popcorn und 1,5 Liter Cola kaufen (5-10 Minuten)
Alles wird vorher berechnet und eingeplant und meistens gewinnen wir auch noch insgesamt 10 Minuten wenn wir mal eine Lücke bei einer Schlange finden.

Also sind wir lange bevor der Film anfängt im Kino.
Es ist 20:00 Uhr auf meinem Handy, auf dem Ticket steht 20:15 Uhr sei der Filmbeginn.
Gut, wir haben keinen Stress. Nochmal kurz aufs Klo und ein bisschen reden.
Dann, um 20:15 Uhr: die Lichter gehen aus und… Werbung.
Ewig lange Werbungen. Ist aber auch nichts Schlechtes. Ich mag Kino Trailer.
Nach gefühlten 20 Minuten dann der wahre FIlmbeginn.

So, das war Fall 1.

So sieht es auch bei
Fall 2

Wir entscheiden uns spontan ob wir nicht heute ins Kino gehen sollen. Natürlich haben wir schon vorher daran gedacht, aber keine genauen Angaben wurde geäußert.
Kurz ins Internet geschaut und einen Termin ausgesucht.
Schnell losfahren es sind nur noch 45 Minuten bis Filmbeginn und wir wollten noch schnell ne Kleinigkeit essen. Hopp hopp, viel Stress. Zack, Essen da. Hmmm… noch genug Zeit? Na dann erstmal gaaaaanz ruhig futtern. Stress ist nur schlecht für den Körper. Was? Schon fertig? Na dann ab zur Ticket Schlange.
Wir haben das Ticket und noch genügend Zeit um Popcorn und 1,5 Liter Cola zu kaufen.
Doch was ist das? 8 Millionen Kunden und nur eine offene Kassa?
Hmmm… wir haben noch ein bisschen Zeit und die Werbung kann man schonmal verpassen.
Argh, noch schnell Wasser in die Porzellanschüssel schleudern und dann ab in den Kinosaal. Wir sind nur 5 Minuten zu spät.

Doch dann:


Was…

Was soll das?
Wir sind nur 5 Minuten zu spät und der Film hat schon längst angefangen?!
Oidaaaaaaaaaaaaaaaaaaa?
Leckt mich! Warum zeigt ihr nur Werbung wenn wir da sind? Und warum nichtmal wenn ich am Klo bin? Das kanns ja wohl nicht sein!

Fall 2 ist un heute schon wieder passiert und das liegt nur an diesen dummen Kiddies bei den Snack Bar! Ich mein, der Anfang von Die Mumie 3 ist sicher nicht der wichtigste Part des ganzen Films, aber es geht ums Prinzip!
Lasst den Film erst beginnen wenn ich im Saal sitz! Dass das mal endlich klar ist.

Death Proof

Ich habe mir vor kurzem das Grindhouse Double Feature von Robert Rodriguez und Quentin Tarantino angesehen.
Dieses Double Feature besteht aus zwei Filmen: Planet Terror (Rodriguez) und Death Proof (Tarantino).
Begonnen hat es mit Planet Terror.

Planet Terror ist ein ganz netter Film mit Zombies und recht netter Handlung. Also alles in allem ein netter Film. Nicht mehr nicht weniger. Die Grundhandlung ist ein bisschen 08/15 aber bei einem Zombie Film darf man wahrscheinlich nicht zu viel erwarten.

Danach kam Death Proof und ich muss sagen: Ich habe selten so einen beschissenen Film gesehen! Fick dich Tarantino und deine Speichel leckenden Anhänger die jeden Haufen Scheiße den du machst mit 10 von 10 Punkten krönen! Fickt euch alle! Ihr seid niederes Gesindel!
Was soll so toll an dem Film sein? Was soll so toll an Tarantino Filmen sein?
Die bestehen aus 90% Gerede. Jaja. „Es ist halt zitatlasstig…“ bla, bla, bla… Es ist langweilig! Scheiß langweilig.
Kill Bill zum Beispiel: Der erste Teil war ganz ok. Ein netter Actionfilm der ziemlich an Samurai Filme erinnert (ist ja auch von einem Manga inspiriert worden), aber dann? Dann kommt Teil 2 und die ganze Action geht flöten. Nur Gerede und vielleicht 1 interessanter Kampf. Scheißdreck!
Doch dann kommen wieder die Möchtegern-Cineasten und behaupten: „Jaaa… der ist halt nicht Mainstream tauglich. Du bist ja so ein Hollywood Film Anhänger“ und fühlen sich dabei sooo toll.
Ich hasse euch alle miteinander. Hollywood macht nunmal interessante Filme und nicht so eine Scheiße wie Tarantino. Das nächste mal film ich zwei alte Omas im Park, mach alles schwarz-weiß, geb noch ein bisschen alte Musik und irgendwo Blut rein und pam! schon haben wir den nächsten Blockbuster.

Aber jetzt zurück zu Death Proof:
Wenn man die erste Hälfte des Films nehmen würde und ihn einfach da enden lassen würde, wäre das Ganze ganz ok geworden, aber neeeeeeeein! Der zweite Teil ist sowas von krottenschlecht und unwichtig für die momentane Handlung (was heißt? Für den ganzen Film ist es unwichtig) und man wird gut 30-40 Minuten von 3-4 Frauen genervt. Mein Tipp: Wer den Film auf DVD geschenkt bekommt sollte einfach ab dem Zeitpunkt wo alles Schwarz-Weiß wird (toller Effekt Tarantino…*hust*) ungefähr ne halbe Stunde vor spulen.
Dann kommt noch kurz was spannendes und dann ein ziemlich (meiner Meinung nach) beschissenens Ende. Vielleicht ein unerwartetes Ende, aber ich würde lieber meine Schuhe verkaufen und auf glühenden Kohlen einen Marathon laufen, anstatt dieses Ende nochmal zu sehen, geschweige denn den zweiten Teil vom Film.

Mein Fazit: Beukotiert alle Tarantino Filme, alle Tarantino Fans und bringt Tarantino höchstpersönlich um!
Scheiß Arschgeburt… boah, ich hasse den Typen.